Erziehungs- und Bildungswissenschaften



Lehre im WS 2019/20

VAK

Titel der Veranstaltung

Dozent*in

12-21-P5-100Lernen analysieren und beurteilen: Grundlagen pädagogischer Diagnostik
Analyzing and assessing learning: principles of pedagogical diagnostics

Vorlesung
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Di 12:00 - 14:00 HS 1010 (Kleiner Hörsaal) (2 SWS)

M.Ed. Grundschule
EW LP 5 (a)

 

Prof. Dr. Florian Schmidt-Borcherding
12-21-P5-101

Lernen analysieren und beurteilen: Pädagogische Diagnostik im Unterricht
Learning analysis and evaluation

Seminar
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Do 10:00 - 12:00 SFG 2070

(2 SWS)

M.Ed. Grundschule
EW L5P (b)

 

Dr. Thomas Lehmann
12-21-P5-102

Lernen analysieren und beurteilen: Pädagogische Diagnostik im Unterricht
Learning analysis and evaluation

Seminar
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Do 14:00 - 16:00 SFG 2070

(2 SWS)

M.Ed. Grundschule
EW L5P (b)

 

Dr. Thomas Lehmann
12-21-P5-105

Lernen analysieren und beurteilen: Anwendungen pädagogischer Diagnostik in der Grundschule

Seminar
ECTS: 3

Termine: t.b.a.

(2 SWS)

M.Ed. Grundschule
EW LP5 (b)

 

Dr. Julia Carmen Walsen

12-21-P5-106

Lernen analysieren und beurteilen: Anwendungen pädagogischer Diagnostik in der Grundschule

Seminar
ECTS: 3

Termine: t.b.a.

(2 SWS)

M.Ed. Grundschule
EW LP5 (b)

 

Dr. Julia Carmen Walsen

12-59-M3-807

Lernen und Lehren I: Lernen
Learning and Teaching I: Learning

Seminar
ECTS: 4

Termine:
wöchentlich Mo 16:00 - 18:00 GW2 B1400 

 


Katrin Klieme
12-M90-M3-855

Einführung in qualitative und quantitative Forschungsmethoden
Introduction to qualitative and quantitative research methods

Seminar
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mi 14:00 - 16:00 GW2 B2890 (2 SWS)

 

Prof. Dr. Florian Schmidt-Borcherding
12-M90-M3-868

Qualitative und quantitative Forschungsmethoden (Übung zu Modul 3.1)

Übung
ECTS: 2

Termine:
wöchentlich Mo 14:00 - 16:00 GW2 B2880 (2 SWS)

 

Katrin Klieme

12-M90-M3-869

Begleitseminar zur Masterarbeit

ECTS: 2

Termine:
wöchentlich Mo 14:00 - 16:00 Forschungswerkstatt GW2 B1750 (2 SWS)

 

Dr. Thomas Lehmann

 

 

 

Prof. Dr. Florian Schmidt-Borcherding

Telefon: +49 (0)421 218 69131
E-Mail: florian.schmidt-borcherding@uni-bremen.de
GW2, Raum A 2.050

 

Dr. Thomas Lehmann

Telefon: +49 (0)421 218 69130
E-Mail: tlehmann@uni-bremen.de
GW2, Raum B 1.730

 

Postanschrift:

Universität Bremen, FB 12
Prof. Dr. Schmidt-Borcherding
Universitäts-Boulevard 11/13
28359 Bremen

 

Sekretariat:

Gabi Ratmeyer

Telefon: +49 (0)421 218 69031
Telefax: +49 (0)421 218 98 69031
E-Mail: gratmeyer@uni-bremen.de
GW2, Raum A 2.030

 

 

 

News

04.12.2019
Thomas Lehmann und Florian Schmidt-Borcherding haben am diesjährigen Tag der Lehre ihre ForstA-digital Projekte "QuanTief" und "FoMIC" auf der 5. Standing Conference zum Thema "Innovatives Lehren und Lernen in einer digitalen Welt" präsentiert.

 

16.11.2019
Wir freuen uns, Lara Drendel als Mitarbeiterin im Projekt "Integration fachlicher und forschungsmethodischer Kompetenzen im Master Erziehungs- und Bildungs- wissenschaften" (IffKo; gefördert vom BMBF) begrüßen zu dürfen. Sie übernimmt die Projektstelle von Katrin Klieme, die ab sofort als wissenschaftliche Mitarbeiterin in Forschung und Lehre tätig ist und an ihrem Dissertationsprojekt zur Erfassung von Forschungsselbstwirksamkeit arbeitet.

 

16.10.2019
Florian Schmidt-Borcherding und Thomas Lehmann haben einen Beitrag im Magazin für Lehre und Studium an der Universität Bremen veröffentlicht. Der Beitrag "Von YouTube zum Forschenden Studieren?" befasst sich mit digitalen Lehr-/Lernformaten und der Nutzung von Erklärvideos in der erziehungswissenschaftlichen Methodenausbildung. [Volltext anzeigen]

 

14.08.2019
Thomas Lehmann hat einen Artikel veröffentlicht, der sich mit der instruktionalen Anregung integrativer mentaler Modelle und deren automatisierten Analyse befasst. Der Artikel ist in der Zeitschrift Educational Technology Research and Development erschienen. [Volltext anzeigen]

 

03.05.2019
Die gesamte Arbeitsgruppe bietet heute einen Workshop auf der 4. Standing Conference für Innovation in der Lehre an. Der Workshop widmet sich dem Thema "Kohärenzstiftung durch Forschendes Lernen: Verzahnung und Vernetzung fachlicher und methodischer Inhalte und deren praktische Implementierung".