Erziehungs- und Bildungswissenschaften



Forschung

Unsere Forschung dient dem Verstehen und Optimieren von Lehr- und Lernprozessen. Im Fokus stehen dabei das individuelle Lernverhalten und dessen angemessene Unterstützung. Die Forschungsfragen basieren auf Theorien und Forschungsansätzen der Pädagogischen Psychologie, der empirischen Bildungsforschung und der Erziehungswissenschaft. Die Schwerpunkte lassen sich drei Bereichen zuordnen:

 

 

 

Wir gehen davon aus, dass eine isolierte Betrachtung der Darbietung von Informationen (1) genauso wenig hilfreich ist wie die alleinige Fokussierung auf den Lernenden (2). In diesem Sinne möchten wir mit unserer Forschung dazu beitragen, dass

 

  • die Gestaltung von Lernmaterial sowohl an die perzeptuellen und kognitiven Voraussetzungen des Lernenden angepasst ist,

  • ein aktiver und produktiver Umgang mit der Komplexität des Materials nicht nur ermöglicht wird sondern auch förderlich und motivierend ist.

 

Dabei spielt neben dem Material und der Lernumgebung die Lehrperson (3) eine zentrale Rolle.

 

 

Informationen zu individuellen Forschungsschwerpunkten in unserer Arbeitsgruppe erhalten Sie auf den persönlichen Seiten der einzelnen Mitglieder unter Das Team.

 

Prof. Dr. Florian Schmidt-Borcherding

Telefon: +49 (0)421 218 69131
E-Mail: florian.schmidt-borcherding@uni-bremen.de
GW2, Raum A 2.050

 

Postanschrift:

Universität Bremen, FB 12
Prof. Dr. Schmidt-Borcherding
Universitäts-Boulevard 11/13
28359 Bremen

 

Sekretariat:

Gabi Ratmeyer

Telefon: +49 (0)421 218 69031
Telefax: +49 (0)421 218 98 69031
E-Mail: gratmeyer@uni-bremen.de
GW2, Raum A 2.030

 

Dr. Thomas Lehmann

Telefon: +49 (0)421 218 69130
E-Mail: tlehmann@uni-bremen.de
GW2, Raum A 2.020

 

 

 

News

14.08.2019
Thomas Lehmann hat einen Artikel veröffentlicht, der sich mit der instruktionalen Anregung integrativer mentaler Modelle und deren automatisierten Analyse befasst. Der Artikel ist in der Zeitschrift Educational Technology Research and Development erschienen. [Volltext anzeigen]

 

03.05.2019
Die gesamte Arbeitsgruppe bietet heute einen Workshop auf der 4. Standing Conference für Innovation in der Lehre an. Der Workshop widmet sich dem Thema "Kohärenzstiftung durch Forschendes Lernen: Verzahnung und Vernetzung fachlicher und methodischer Inhalte und deren praktische Implementierung".

 

01.02.2019
Wir bedanken uns bei Christin Misch für die kurzfristige Unterstützung bei der Dateneingabe im Rahmen des ForstAintegriert Projekts!

 

06.12.2018
Thomas Lehmann erhält eine Förderung für sein "QuanTief"-Projekt. Das Projekt widmet sich der Konzeption und Entwicklung digitaler Lernmodule zur Vertiefung quantitativer Methodenkenntnisse und folgt dabei den Prinzipien Forschenden Studierens und des Blended-Learnings. Ab Januar wird Henrike Glitz das Projekt als studentische Hilfskraft unterstützen.

 

23.11.2018
Ansätze aus unserem ForstA Projekt "IffKo" wurden auf einem Kolloquium zum forschenden Lernen an der Universität Hamburg vorgestellt und diskutiert. Die vielen interessanten Anregungen werden sich demnächst in der Projektplanung widerspiegeln.

 

09.11.2018
Anfang November fand ein Workshop der DGfE zur Lage der Methodenausbildung in den Erziehungs- und Bildungswissenschaften statt. Katrin Klieme hat unsere Ideen zur Förderung Forschenden Studierens dort mit einem Posterbeitrag vorgestellt.

 

17.09.2018
Thomas Lehmann plant ein englischsprachiges Herausgeberwerk zu "International Perspectives on Knowledge Integration in Pre-service Teachers' and Future Educational Specialists' Professional Development: Theory, Research, and Good Practice". Interessierte, die gerne einen Beitrag leisten möchten erfahren mehr zum Buchprojekt in der Invitation to contribute (Deadline for proposals:
30 October 2018).