Erziehungs- und Bildungswissenschaften



Jubiläum - Arbeitsbereich Interkulturelle Bildung

Zehn Jahre Arbeitsbereich Interkulturelle Bildung an der Universität Bremen

 

Anlässlich seines zehnjährigen Bestehens hat der Arbeitsbereich Interkulturelle Bildung am Freitag, 17. Oktober 2014 alle Aktiven und Interessierten im Bereich „Migration und Bildung“ zu einer gemeinsamen Bilanz mit Partnerinnen und Partnern aus Forschung, Lehre und Bildungsverwaltung eingeladen.

 

Nach den Grußworten von Cornelia von Ilsemann, langjährige Leiterin der Abteilung Bildung in der Senatorischen Behörde, hat Professorin Yasemin Karakaşoğlu einen Einblick in den Arbeitsbereich gegeben.

 

Im Rahmen eines interaktiven Podiumsgesprächs mit Lehrkräften, Schulleitung und Bildungsbehörde wurde anschließend über Erfahrungen in der Praxis diskutiert und Perspektiven für Forschung, Lehre und Bildungspolitik ausgelotet.

 

Die Veranstaltung endete mit den Abschlussworten von Herrn Helmut Kehlenbeck in Vertretung des jetzigen Leiters der Abteilung Bildung der Senatorischen Behörde, Detlef von Lührte, und einem gemeinsamen Umtrunk.

 

Musikalisch wurde die Veranstaltung von der Sängerin Stefanie Golisch begleitet. 

 

Visuelle Eindrücke

Kontakt

Ansprechpartner: Dennis Barasi

 

Raum: GW2, A 1.240

 

Fon: 0421/ 218-69129

Email: barasi@uni-bremen.de

News

Am 03.07.2019, um 18:00, findet im Haus der Wissenschaft ein  öffentlicher Vortrag mit Prof. Dr. Andrea Petö (Central European University, Budapest, Ungarn) mit dem Titel „Anti-Gender Mobilisation In European Academia: Why We All Need To Be Concerned?“ statt.

 

Die Ausstellung "Mutige Frauen: Universitäre Frauen- und Geschlechterstudien in der Türkei"  wird im Frühjahr in Istanbul und im Sommer in Bremen gezeigt.

 

Yasemin Karakaşoğlu und Paul Mecheril im taz-Artikel "Das Staatsangehörigkeitsgesetz ist unwürdig, sagen Yasemin Karakaşoğlu und Paul Mecheril" vom 27.06.2019