Erziehungs- und Bildungswissenschaften



Farina Maletz

Sozialpädagogin (B.A.) in der Lehr- Lernwerkstatt Fach*Sprache*Migration

 

Telefon: 0421-218-69121
E-Mail: maletz@uni-bremen.de
Raum: GW2, B 1.470


Anschrift:
Arbeitsbereich Interkulturelle Bildung
Fachbereich 12: Erziehungs- und Bildungswissenschaften
Universität Bremen
Postfach 33 04 40
D-28224 Bremen

 

Homepage: www.lehrlernwerkstatt.uni-bremen.de

 

Sprechzeiten: Mo-Do: 14 bis 18 Uhr; Fr: 14 bis 17 Uhr

 

 

Zur Person

 

Farina Maletz ist seit Oktober 2017 Sozialpädagogin im Praxisprojekt Lehr- Lernwerkstatt Fach*Sprache*Migration im Arbeitsbereich Interkulturelle Bildung an der Universität Bremen.

Ihren Bachelorabschluss erhielt sie im August 2017 an der Evangelischen Hochschule Dresden. In ihrer Bachelorthesis forschte sie zu dem Thema: „Geflüchtete Menschen als Adressat_innen von theaterpädagogischem Arbeiten - Auswirkungen der Theaterarbeit auf die Selbstwirksamkeitserwartungen von geflüchteten Menschen“.

In Ihrem Erasmus+ Auslandssemester im Frühjahr 2016 in Belgien beschäftigte sie sich eingehend mit dem Nutzen von kreativen Methoden in der Sozialen Arbeit. Während ihres einsemestrigen Praktikums im Frühjahr 2015 in dem Opferhilfe Dresden e.V. vertiefte sie ihr Wissen zu Viktimisierungsprozessen und Traumata. Den ersten Kontakt mit dem Handlungsfeld Flucht und Migration machte Farina Maletz 2012 in einem Freiwilligendienst mit Aktion Sühnezeichen Friedensdienste e.V. in den Niederlanden. Dort arbeitete sie in dem in einem Projekt für Menschen ohne offizielle Aufenthaltsdokumente.

Kontakt

Ansprechpartner: Dennis Barasi

 

Raum: GW2, A 1.240

 

Fon: 0421/ 218-69129

Email: barasi@uni-bremen.de

News

Die Ausstellung "Mutige Frauen: Universitäre Frauen- und Geschlechterstudien in der Türkei"  wird im Frühjahr in Istanbul und im Sommer in Bremen gezeigt.

 

Dennis Barasi und Yasemin Karakaşoğlu boten am 10.05.2019 im Rahmen der Fachtagung "Willkommen bei p:ier -dem interaktiven e-Portfoliosystem der Universität Bremen" den Workshop "p:ier als verknüpfendes Element des Moduls 'Umgang mit Heterogentität in der Schule'" an der Universität Bremen an.

 

Yasemin Karakaşoğlu in einem Radiobeitrag zum Thema "Vielfalt lernen - Interkulturelle Kompetenz" im SWR2.