Erziehungs- und Bildungswissenschaften

Deniz Dağ

 

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

E-Mail: ddag@uni-bremen.de   

Raum: GW2, A.1240 Universitäts Boulevard 13, 28359 Bremen

 

Anschrift: 

Universität Bremen

FB 12: Erziehungs- und Bildungswissenschaften

Arbeitsbereich Interkulturelle Bildung

Postfach 330440, 28334 Bremen

 

 

 

Zur Person: 

Deniz Dağ verfügt über professionelle Kenntnisse in der Forschung und der Politikberatung sowie im Wissenschaftsmanagement. Aktuell arbeitet sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin im von der Stiftung Mercator geförderten Forschungsprojekt „Frauen- und Geschlechterstudien in der Türkei“, das im Arbeitsbereich Interkulturelle Bildung an der Universität Bremen angesiedelt ist. Dağ besitzt einen Doppel-Masterabschluss in European Studies (University of Southern Denmark & Universität Flensburg) und Southeast European Studies (University of Athens). In beiden Abschlussarbeiten untersuchte sie verschiedene Aspekte im Forschungsfeld „Minderheiten in der Türkei“. Mit ihrer Arbeit unterstützte sie bereits vielfältige Institutionen und NGOs in einer Forschungs- und Beratungstätigkeit.

 

Aktuelles Forschungsprojekt

Frauen- und Geschlechterstudien in der Türkei

Kontakt

Kontakt

Ansprechpartner: Dennis Barasi

 

Raum: GW2, A 1.240

 

Fon: 0421/ 218-69129

Email: barasi@uni-bremen.de

News

Am 03.07.2019, um 18:00, findet im Haus der Wissenschaft ein  öffentlicher Vortrag mit Prof. Dr. Andrea Petö (Central European University, Budapest, Ungarn) mit dem Titel „Anti-Gender Mobilisation In European Academia: Why We All Need To Be Concerned?“ statt.

 

Die Ausstellung "Mutige Frauen: Universitäre Frauen- und Geschlechterstudien in der Türkei"  wird im Frühjahr in Istanbul und im Sommer in Bremen gezeigt.

 

Yasemin Karakaşoğlu und Paul Mecheril im taz-Artikel "Das Staatsangehörigkeitsgesetz ist unwürdig, sagen Yasemin Karakaşoğlu und Paul Mecheril" vom 27.06.2019