Erziehungs- und Bildungswissenschaften

Interkulturelle Bildung

"In einer Welt, in der man mit Tatsachen nach Belieben umspringt, ist die einfachste Tatsachenfeststellung bereits eine Gefährdung der Machthaber." (Hannah Ahrendt, Wahrheit und Lüge in der Politik, 1972, zitiert nach Ahrendt, Hannah/Nanz, Patrizia: Wahrheit und Politik, 2006, S. 42-43)

 

 

Ringveranstaltung des Fachbereichs: BILDUNG - MACHT - NEUE AUTORITÄTEN

Gemeinsam veranstalten Prof. Dr. Alisha M.B. Heinemann, Prof. Dr. Yasemin Karakaşoğlu und Prof. Dr. Nadine Rose aus dem Fachbereich 12 Bildungs- und Erziehungswissenschaften der Universität Bremen die Ringveranstaltung: "BILDUNG - MACHT - NEUE AUTORITÄT(EN) - Pädagogische Fragen einer gefährdeten Demokratie". Die einzelnen Termine und Vortragenden finden Sie hier.

Kontakt

Kontakt

Ansprechpartner: Dennis Barasi

 

Raum: GW2, A 1.240

 

Fon: 0421/ 218-69129

Email: barasi@uni-bremen.de

News

Alisha M.B. Heinemann, Yasemin Karakaşoğlu und Nadine Rose veranstalten die Ringveranstaltung "BILDUNG - MACHT - NEUE AUTORITÄT(EN) - Pädagogische Fragen einer gefährdeten Demokratie". Die Veranstaltung findet jeweils dienstags (16:00 - 18:00 Uhr) im GW2 Raum B 3.009 der Universität Bremen statt.

 

Im Rahmen der Reihe "Augsburger Universitätsreden" wurden im Band "20 Jahre Augsburger Wissenschaftspreis für interkulturelle Studien" die Dankesworte von Dennis Barasi im Rahmen der Preisverleihung veröffentlicht.

  

Die Ausstellung "Mutige Frauen: Universitäre Frauen- und Geschlechterstudien in der Türkei"  wird im Frühjahr in Istanbul und im Sommer in Bremen gezeigt.