Erziehungs- und Bildungswissenschaften


Universität Bremen
Drucken
 



Lehre

Lehre 1994 - 2009


WS 1994/95 – WS 1997/98    = 2 SWS (= 14 SWS)

SS 1998 – SS 2001                = 4 SWS (= 28 SWS)

ab WiSe 2001                         = 8 SWS (= 56 SWS)

ab SoSs 2005                         = 4 SWS (= 16 SWS)

ab SoSe 2007                         = 6 SWS (= 24 SWS)

ab SoSe 2009                         = 8 SWS (= 16 SWS)


Gesamtumfang der bisherigen Lehre: 154 SWS


Lehrveranstaltungen 2005 bis heute (Seminare)


  • Implementation didaktischer Modelle beim E-Learning
  • Einsatz von ePortfolios im Unterricht als Gestaltungsmittel und Beurteilungsinstrument
  • Aufbau und Pflege netzbasierter Lerngemeinschaften in Schule und Betrieb
  • Didaktische Gestaltung interaktiver Lernmedien
  • E-Assessment: Messung und Förderung komplexer Kompetenzen mit interaktiven Medien
  • Kollaboratives Lernen im Internet: Lerntheorien, Forschungsmethoden und Anwendungen
  • Simulationen und Serious Games in der Aus- und Weiterbildung (Blog)
  • Didaktische Betreuungskonzepte beim E-Learning und Großgruppenveranstaltungen
  • Modelle und Implementationen konstruktivistischer Lehr-Lern-Arrangements im Educational Technology Diskurs
  • Einführung in die Methoden empirisch-quantitativer Lehr-Lern-Forschung
  • Auswahl und Einsatz von Lernsoftware im Unterricht
  • Mediennutzung und -verwahrlosung als medienpädagogische Forschungs- und Handlungsfelder
  • Video als Lernmedium: Potenziale und Beschränkungen aus lerntheoretischer Sicht
  • Ein pädagogischer Diskurs um Open Content und Open Education: Freie Bildung für Alle?
  • Didaktische Gestaltung von E-Klausuren
  • Didaktische Gestaltung guten Unterrichts
  • Moderne Verfahren der Leistungsbewertung
  • Lernen mit mobilen Medien
  • Didaktische Gestaltung von Lehr-Lern-Arrangements
  • Persönliches Wissensmanagement mit Personal Learning Environments (PLE)
  • Medien als erziehungswissenschaftliches Handlungs- und Forschungsfeld
  • Alternative Formen der Leistungsbeurteilung mit E-Assessment
  • Entwicklung und Auswertung von Befragungsinstrumenten
  • Online Tutoring – Lernprozesse im Internet betreuen
  • Didaktik im Kontext postmoderner Curriculumtheorien
  • Forschungsmethoden
  • Studieren im Mitmachnetz
  • Didaktische Gestaltung guten Unterrichts in Reformschulen
  • Didaktische Nutzung von Web 2.0 im Unterricht
  • Medienpädagogische Aspekte von außerschulischer Jugendarbeit und Urban Education



Weitere Veranstaltungen 1994 - 2004


Vorlesungen (zusammen mit Detlef Sembill):

  • Grundfragen der Wirtschaftspädagogik
  • Lehr-Lern-Planung
  • Selbstorganisiertes Lernen als Ziel, Inhalt und Methode
  • Forschungsbefunde aus der Lehr-Lern-Forschung
  • Psychologische Fragestellungen zur Entwicklung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen

 

Übungen

  • Lernen, Arbeiten, Präsentieren und Problemlösen (LAPP): Pro-Pädeutikum zur Verbesserung der Studierfähigkeit, Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten.
  • Unterweisungsproben (Fachdidaktische Übungen WiPäd / WiPäd-IT)
  • Übungen zu Forschungsmethoden
  • Übungen zu Unterricht / Unterweisung: Lernen und Lehren mit dem Internet


Seminare

  • Lernen in Gruppen
  • Selbstorganisiertes Lernen
  • Organisation und Politik Beruflicher Bildung
  • Unterricht und Unterweisung I: Lernen
  • Unterricht und Unterweisung IIa: Didaktische Gestaltung von Unterricht (Fachdidaktik WiPäd / WiPäd-IT)
  • Unterricht und Unterweisung IIb: Lernen und Lehren mit dem Internet
  • Unterricht und Unterweisung III: Spezifische Probleme des Selbstorganisierten Lernens
  • Unterricht und Unterweisung III: Computerunterstützte Messung komplexer Kompetenzen
  • Selbstorganisiertes Lernen
  • Forschungsmethoden I
  • Forschungsmethoden II
  • Einführung in die Methoden empirisch-quantitativer Forschungsmethoden
  • Geschichte der beruflichen Bildung
  • Internetbasiertes Lernen in Aus- und Weiterbildung
  • Lernen mit dem Internet
  • Komplexe Lehr-Lern-Arrangements
  • Evaluation von Lernsoftware


Tätigkeit in der Lehrerweiterbildung: ausgewählte Veranstaltungen


In Zusammenarbeit mit dem Forum Lehren und Lernen beteilige ich mich aktiv an deren Veranstaltungsreihen (Donnerstag-Vorlesung sowie Sommer-Universität) sowie an weiteren Angeboten der Lehrerbildung:


  • YouTube im Unterricht einsetzen – Lehren und Lernen mit Video? (15. Sommeruniversität 2010, Tagesworkshop zusammen mit Wibke Duwe, MA Medienkultur)
  • Partizipative Didaktik: Unterricht im Zeitalter von Web 2.0 und danach gestalten. (Lehrerakademie 2008, Bremen, Vortrag
  • Projektdidaktik (13. Sommeruniversität 2008; Halbtages-Workshop zusammen mit Prof. Dr. Michael Gessler)
  • Cyberbullying und Mobbing im Internet - ein neues pädagogisches Handlungsfeld (Forum Lehren und Lernen,  Vortrag am 24. Februar 2008)
  • Videospiele - Gefahr oder Potenzial? (Forum Lehren und Lernen, Vortrag am 14.06.2007)
  • Keine Angst vor Fehlern! (Forum Lehren und Lernen, Vortrag am 14.12.2006)
  • Alternative Beurteilungsmethoden am Beispiel E-Portfolio (Forum Lehren und Lernen, Vortrag am 10.11.2005)
  • Projektunterricht, Projektmanagement und der Umgang mit Fehlern  (12. Sommeruniversität 2007; Ganztages-Workshop zusammen mit Prof. Dr. Michael Gessler)
  • Keine Angst vor Fehlern!  (11. Sommeruniversität 2006; Halbtages-Workshop zusammen mit Anja Krüger)
  • Langfristige Lernmotivation durch selbstbestimmtes Lernen? (2. Bremer GanzTag, Halbtages-Workshop am 11. Oktober 2007;  weitere Informationen unter www.ganztagsschulen.org/8501.php)


Internationale Lehrtätigkeit


  • ERASMUS Teaching Exchange: Universität Tampere, Finnland (6. – 13. Juni 2006)
  • ERASMUS Teaching Exchange: University Southampton, UK (2. – 8. November 2008)

Kontakt

Ansprechpartner: Prof. Dr. Karsten Wolf

 

Raum: GW2 A2130

 

Fon: 0421.218-69140

Fax: 0421.218-9869140

Email: wolf@uni-bremen.de