Erziehungs- und Bildungswissenschaften



Anika Wittkowski

Porträt_Anika_Wittkowski

Wissenschaftliche Angestellte im Projekt "For BiPEb"

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt "Durchgängige Bildung von 0 bis 10"

 

 

Kontakt

 
Raum:          GW2 A 2.522

Anschrift:     Universitäts-Boulevard 11/13, 28359 Bremen

Telefon:       +49 (0421) 218 - 69228

Mail:            wittkowski@uni-bremen.de

 

 

 

 

Forschungsschwerpunkte

 

  • Professionalisierung von frühpädagogischen Fachkräften
  • Professionelles Handeln von pädagogischen Fachkräften im Elementarbereich
  • Frühe mathematische Bildung im Elementarbereich / mathematikdidaktische Handlungskompetenz
  • Anschlussfähigkeit, Kooperation und Übergangsgestaltung zwischen Elementar- und Primarbereich
  • Forschendes Studieren in der Lehramtsausbildung

 

 

Sprechzeiten

 

Nach vorheriger Absprache per Mail.

 

 

Betreuung von Abschlussarbeiten

 

Für die Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten stehe ich ab dem WiSe 17/18 nur noch in Einzelfällen zur Verfügung. Wenden Sie sich bitte auch an die anderen Mitarbeiter*innen des Arbeitsbereiches Elementar- und Grundschulpädagogik.

Lehrveranstaltungen

 

im SoSe 2017

BiPEb EW-L E/P Bachelor Abschlussmodul

Donnerstags von 12-14 Uhr: Begleitveranstaltung für B.A.-Abschlussarbeiten im Arbeitsgebiet Grundschulpädagogik/Elementarpädagogik (SpT C3140, zusammen mit Prof. Dr. Robert Baar)

 

im WiSe 2016/2017

BiPEb EW-L E/P 1(c):

Montags von 12-14 Uhr: Theorie und Praxis pädaogischer Beziehungsgestaltung, Konfliktbewältigung und Zusammenarbeit mit Eltern (SFG 1060)

Donnerstags von 08-10 Uhr: Beziehungsgestaltung in pädagogischen und institutionellen Kontexten (SFG 1030)

 

BiPEb EW-L E/P Bachelor Abschlussmodul

Dienstags von 14-16 Uhr (unregelmäßig) + Blocktermine im SoSe 2017: Begleitveranstaltung für B.A.-Abschlussarbeiten im Arbeitsgebiet Grundschulpädagogik/Elementarpädagogik (GW 2 B 1.750)

 

im SoSe 2016

BiPEb EW L2 P:

Praktikum: Begleitseminar für das Orientierungspraktikum, OP-BiPEB 2016

 

im SoSe 2015

BiPEb EW L2 P:

Praktikum: Begleitseminar für das Orientierungspraktikum, OP-BiPEB 2015

 

im WiSe 2014/2015

BiPEb EW L 4 (c):

Dienstags von 12-14 Uhr + Blocktermine: Institutionelle Entwicklung und Qualitätssicherung in Kindertageseinrichtungen und Grundschulen (GW 2 B2890, zusammen mit Diana Wenzel-Langer)

 

(zuletzt überarbeitet am 04.03.2019)

Kontakt

 

Sekretariat
Reinhilt Schultze
Gebäude: GW 2; Raum: A2520
Tel: +49 (0421) 218-69024
Fax: +49 (0421) 218-4043
Mail: hilschu@uni-bremen.de

 

Erreichbarkeit persönlich und per Telefon:
Mo & Do: 13:00 bis 15:00 Uhr
Di: 8:00 bis 15:00 Uhr
Fr: 8:00 bis 10 Uhr

 

 

Neuigkeiten im Arbeitsbereich

 

Neue Zeitschriftenbeiträge aus dem Arbeitsbereich

In der Juni-Ausgabe der Grundschulzeitschrift „Frühe Extremismusprävention“ (Heft 315) veröffentlicht Prof. Dr. Robert Baar den Beitrag „Extrem herausfordernd. Gespräche mit rechtsextremen Erziehungsberechtigten führen."

 

Im Heft 5/2019 („Typisch Mädchen? Typisch Jungen“) der Zeitschrift „Grundschule. Ihre verlässliche Partnerin“ veröffentlicht er den Artikel „Mädchen und Jungen gerecht werden!“. Soner Uygun ist im selben Heft mit einem Erfahrungsbericht aus dem „Rent a teacherman“-Projekt vertreten. Nähre Informationen sind unter Aktuelles zu finden. 

 

 (eingestellt am: 03.07.2019)

 

 

Stellenausschreibung Wissenschaftich*e Mitarbeiter*in

Für das Projekt „Inklusive Schulentwicklung in der Stadtgemeinde Bremerhaven“ sucht der Arbeitsbereich Elementar- und Grundschulpädagogik mit Besetzung zum 1. September 2019 ein*n Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in mit abgeschlossenem Studium der Erziehungswissenschaft oder einem Lehramt. Den Ausschreibungstext finden Sie unter Aktuelles auf unserer Seite. 

 

 (eingestellt am: 16.06.2019)

 

Vorträge von Prof. Dr. Robert Baar

Am 25.06.2019 hält Prof. Dr. Robert Baar einen Vortrag mit dem Titel „Männlichkeit(en) und Grundschule: Welche Rolle spielt das Geschlecht der Lehrkraft?“ an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd.

 

Vom 26.-28.06.2019 besucht Prof. Dr. Robert Baar den Kongress «Bildungsprozesse in heterogenen Kontexten» der Schweizerischen Gesellschaft für Bildungsforschung (SGBF) und der Schweizerischen Gesellschaft für Lehrerinnen- und Lehrerbildung (SGL) an der Universität Basel und hält einen Vortrag mit dem Titel „Lernen an außerschulischen Lernorten als Antwort auf heterogene Lernvoraussetzungen?“ Nähere Informationen finden Sie unter Aktuelles auf unserer Seite.

 

 (eingestellt am: 16.06.2019)

 

 

Neue Publikationen

Im Mai 2019 ist der von Prof. Dr. Robert Baar, Dr. Andreas Feindt und Sven Trostmann herausgegebene Sammelband „Struktur und Handlung in Lernwerkstätten. Hochschuldidaktische Räume zwischen Einschränkung und Ermöglichung“ erschienen. Der Band versammelt insgesamt 24 Beiträge, die aus der 10. Internationalen Fachtagung der Hochschullernwerkstätten hervorgegangen sind, die im Februar 2017 an der Universität Bremen stattfand.

 

Das 15. Jahrbuch Erziehungswissenschaftiche Geschlechterforschung "Geschlechterreflektierte Professionalisierung - Geschlecht und Professionalität in pädagogischen Berufen", herausgegeben von Prof. Dr. Robert Baar, Prof. Dr. Jutta Hartmann und Prof. Dr. Marita Kampshoff ist im April im Verlag Barbara Budrich erschienen.


Weitere Informationen finden Sie unter "Aktuelles" auf unserer Seite. 

 (eingestellt am: 29.05.2019)