Erziehungs- und Bildungswissenschaften



Torben Dittmer

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Telefon: 0421-218-69062

E-Mail: t.dittmer[at]uni-bremen.de  

Raum: GW2 B1480, Universitäts Boulevard 11/13, 28359 Bremen

 

Anschrift: 

Universität Bremen

Fachbereich 12: Erziehungs- und Bildungswissenschaften

Arbeitsbereich Interkulturelle Bildung

Postfach 330440

28334 Bremen 

Zur Person

Torben Dittmer ist seit Februar 2018 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Arbeitsbereich Interkulturelle Bildung an der Universität Bremen. Im Projekt TraMiS forscht er zur Vielfalt transnationaler Mobilität als Herausforderung für den institutionellen Wandel von Schule. 2016 schloss er mit seiner Masterthesis „Kollaborative Formen der Wissensproduktion. Eine Ethnografie des gemeinsamen Forschens mit Stadtteilforscher_innen“ den interdisziplinären Studiengang „Transkulturelle Studien“ an der Universität Bremen ab. Vorausgegangen war ein Bachelorstudium der Kulturwissenschaft und Philosophie. Im Rahmen eines internationalen Forschungsprojekts zu Gesundheit und Diversity (UPWEB) war Torben Dittmer als studentische Hilfskraft und als Mitarbeiter des Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie – BIPS tätig. Außerdem sammelte er Arbeitserfahrungen in verschiedenen Kulturinstitutionen.

 

 

Aktuelle Lehre

  • Wintersemester 2018/19: Transnationale Mobilität und Schule
  • Sommersemester 2018: Migration von Kindern und Jugendlichen seit den 1950er Jahren – die Perspektive der Schülerinnen und Schüler (Migration, Flucht, Bildung)

 

 

Aktuelle Arbeitsschwerpunkte

Kontakt

Ansprechpartner: Dennis Barasi

 

Raum: GW2, A 1.240

 

Fon: 0421/ 218-69129

Email: barasi@uni-bremen.de

News

Yasemin Karakaşoğlu und Paul Mecheril im Gespräch mit Jeanette Goddar: "Pädagogik neu denken! Die Migrationsgesellschaft und ihre Lehrer_innen".

 

Yasemin Karakaşoğlu im Interview "Wir würden auch nicht darauf kommen, Markenklamotten zu verbieten" mit Spiegel Online. Ein Interview vom 25.11.2019 zum Thema "Kopftuchverbot in Grundschulen".

 

Alisha M.B. Heinemann, Yasemin Karakaşoğlu und Nadine Rose veranstalten die Ringveranstaltung "BILDUNG - MACHT - NEUE AUTORITÄT(EN) - Pädagogische Fragen einer gefährdeten Demokratie". Die Veranstaltung findet jeweils dienstags (16:00 - 18:00 Uhr) im GW2 Raum B 3.009 der Universität Bremen statt.

  

Die Ausstellung "Mutige Frauen: Universitäre Frauen- und Geschlechterstudien in der Türkei" kann kostenlos an anderen Orten gezeigt und hier heruntergeladen werden.