Erziehungs- und Bildungswissenschaften



Münevver Azizoğlu-Bazan

Magister der Sozial- und Geisteswissenschaften 

 

Promotionsstudentin als Stipendiation der Rosa-Luxemburg-Stiftung


Mitarbeiterin im Forschungsprojekt
Frauenbewegungen im innertürkischen Vergleich (2014-2017)

 

 

E-Mail: azizoglu.bazan@uni-bremen.de

 

Zur Person:

 

Münevver Azizoğlu Bazan ist Promotionsstudentin in den Erziehungs- und Bildungswissenschaften im Arbeitsbereich Interkulturelle Bildung an der Universität Bremen. Sie hat von dem Mercator Stiftung finanzierten und an der Universität Bremen angesiedelten Forschungsprojekt “Frauenbewegungen im innertürkischen Vergleich” als Expertin für die kurdische Frauenbewegung unterstützt. Außerdem ist sie Lehrbeauftragte für Kurdisch am Fremdsprachenzentrum der Universität Bremen.

 

Münevver Azizoğlu Bazan absolvierte ihr Magisterstudium in den Geistes- und Sozialwissenschaften, der Politikwissenschaft und den Gender Studies an der Universität Hamburg. In ihrer Abschlussarbeit widmete sie sich dem Thema „Der Diskurs zur Geschichte der Frauenerwerbsarbeit in der Geschichtswissenschaft.” Ihre Studienschwerpunkte liegen im Bereich der Geschlechterforschung, Postkoloniale feministische Theorien, der Industrialismuskritik am Beispiel der Frauenerwerbsarbeit, der kurdischen Frauenbewegung und ihrer feministischen Perspektive sowie der Frauenbewegungen in der Türkei.

 

Ihr aktuelles Forschungsgebiet befasst sich mit dem Thema „Analysen zum Beitrag der kurdischen Frauenbewegung für das Empowerment von (kurdischen) Frauen – untersucht am Beispiel der Entwicklung der kurdischen Frauenbewegung in der deutschen Diaspora und ihrer Auseinandersetzung mit dem ‚westlichen Feminismus’ “ Ihr Forschungsprojekt wird von der Rosa Luxemburg Stiftung durch ein Dissertationsstipendium gefördert.

 

aktuelle Publikationen:

 

Azizoğlu Bazan, Münevver (2017): Empowerment: Öz Güç ile Özgür Geleceğe. In: Newaya Jin, erschien im Oktober 2017. [http://www.newayajin.com/newayajin/ozguc-ile-ozgur-gelecege/]

 

Azizoğlu Bazan, Münevver (2017): Die kurdische Frauenbewegung in der Türkei und ihr Abenteuer des Sichtbarwerdens. In: Karakaşoğlu, Yasemin (Hg.): Projektbericht zum Forschungsprojekt: Frauenbewegungen im innertürkischen Vergleich. Forschungsergebnisse. [http://www.fb12.uni-bremen.de/fileadmin/Arbeitsgebiete/interkult/Publikationen/III.2.B.Azizoglu_Bazan_DE.pdf]

 

Azizoğlu Bazan, Münevver (2017): Neden Tecavüz Kültürü Dedik? In: Newaya Jin erschien im Januar 2017. [http://www.newayajin.com/newayajin/neden-tecavuz-kulturu-dedik/]

 

Azizoğlu Bazan, Münevver; Egeli Nilay (2016): Interview zum Thema „Dachorganisation der kurdischen Frauenorganisationen in Deutschland“ in: Yeni Özgür Politika. am 10.03.2016. [http://www.yeniozgurpolitika.org/index.php?rupel=nuce&id=52654]

 

 

aktuelle Vorträge:

 

„Die Entwicklung der kurdischen Frauenbewegung“  Vortrag im Rahmen eines Bildungsseminars von Bildungsstätte Bredbeck Heimvolkshochschule des Landkreises Osterholz in Mädchen Kultur Haus e.V., Oktober 2017

 

„Forschungsfeld Kurdinnen in der Migrationsforschung“ Vortrag im „Zukunftsworkshop: Personen mit kurdischem Migrationshintergrund als Themenfeld der deutschen Migrationsforschung“ an der Universität Duisburg-Essen, Oktober 2017

 

„Mutual Positioning and Diversity of Women’s Movements in Turkey: Perceptions, Clashes and Solidarity“ presented by the International Conference on Cross Movement Mobilization at the Ruhr-University Bochum, April 2017

 

„Wir brauchen den Frieden – zur Situation in der Türkei aus frauenpolitischer und gewerkschaftlicher Sicht“ Vortrag in DGB Kreisverbandes Göttingen, März 2017

 

„Kurdische Politikerinnen und Aktivistinnen als Vorreiterinnen der politischen Emanzipation türkischer Frauen?“ Vortrag im Seminar „Frauen als politische Akteure in der Türkei: Strukturen, Hindernisse, Chancen“ an der Universität Hamburg in Turkologie Institut, Januar 2017

 

·  

·     zur vollständigen Liste der Publikationen und Vorträge

Kontakt

Ansprechpartner: Dennis Barasi

 

Raum: GW2, A 1.240

 

Fon: 0421/ 218-69129

Email: barasi@uni-bremen.de

News

Yasemin Karakaşoğlu und Paul Mecheril im Gespräch mit Jeanette Goddar: "Pädagogik neu denken! Die Migrationsgesellschaft und ihre Lehrer_innen".

 

Yasemin Karakaşoğlu im Interview "Wir würden auch nicht darauf kommen, Markenklamotten zu verbieten" mit Spiegel Online. Ein Interview vom 25.11.2019 zum Thema "Kopftuchverbot in Grundschulen".

 

Alisha M.B. Heinemann, Yasemin Karakaşoğlu und Nadine Rose veranstalten die Ringveranstaltung "BILDUNG - MACHT - NEUE AUTORITÄT(EN) - Pädagogische Fragen einer gefährdeten Demokratie". Die Veranstaltung findet jeweils dienstags (16:00 - 18:00 Uhr) im GW2 Raum B 3.009 der Universität Bremen statt.

  

Die Ausstellung "Mutige Frauen: Universitäre Frauen- und Geschlechterstudien in der Türkei" kann kostenlos an anderen Orten gezeigt und hier heruntergeladen werden.