Erziehungs- und Bildungswissenschaften

Dr. Dita Vogel

Senior Researcher

 

 

Telefon: ++49 (0)421/218-69122

Fax: ++49 (0)421/218-98-69122

Email: dvogel[at]uni-bremen.de

Raum: GW2 /A 2.460, Universitäts-Boulevard 13, 28359 Bremen

 

 

 

Adresse:

Universität Bremen, Fachbereich 12, Arbeitsbereich Interkulturelle Bildung

Postfach 33 04 40,

28334 Bremen

 

Sprechzeiten: Termine in StudIP. Bitte tragen Sie sich ein.

Zur Person

Dr. Dita Vogel forscht und lehrt als Senior Researcher im Arbeitsbereich Interkulturelle Bildung an der Universität Bremen. Ihr Forschungsschwerpunkt liegt im Umgang von Schule und Gesellschaft mit Migration einschließlich irregulärer Migration und Fluchtmigration. Vogel unterstützt die Evaluation von Praxisprojekten des Arbeitsbereichs und lehrt interkulturelle Bildung für künftige Lehrkräfte sowie ErziehungswissenschaftlerInnen und internationale Studierende. Seit 2018 leitet sie gemeinsam mit Yasemin Karakasoglu ein Forschungsprojekt, bei dem es um die Frage geht, wie Schulen sich auf transnationale Mobilität einstellen können (TraMiS).
Nach ihrem Studium der Volkswirtschaftslehre (Universität Köln) promovierte Vogel an der Universität Bremen über fiskalische Effekte von Zuwanderung (1996), wo sie auch von 1989 bis 1997 am Zentrum für Sozialpolitik interdisziplinär forschte und qualitative Forschungsmethoden lernte. Weitere Stationen in Forschung und Bildung waren die Niederlande-Studien und die interdisziplinäre Bildungs- und Migrationsforschung an der Universität Oldenburg (1998-2007), die Migration Research Group am Hamburgischen WeltWirtschaftsInstitut (2007-2010) und das Netzwerk Migration in Europa (2011-2013).

 

Kürzlich veröffentlicht

  • Karakaşoğlu, Yasemin; Vogel, Dita (2019) Transnationale Mobilität an Schulen – ein professionskritischer Beitrag aus der Interkulturellen Bildung; in: Lang-Wojtasik, Gregor (Hrsg.)  Bildung für eine Welt in Transformationen. Global Citizenship Education als Chance für die Weltgesellschaft. Opladen u.a.: Barbara Budrich, 89-105
  • Vogel, Dita/Dittmer, Torben(2019): Migration von Kindern und Jugendlichen in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland. Hinweise auf transnationale Mobilität.TraMiS-Arbeitspapier 1. Universität Bremen. Fachbereich 12. Arbeitsbereich Interkulturelle Bildung.
  • Karakaşoğlu, Yasemin/Linnemann, Matthias/Vogel, Dita(2019): Schulischer Umgang mit transnationaler Migration und Mobilität. Rückschlüsse aus Empfehlungen der Kultusministerkonferenz seit den 1950er-Jahren. TraMiS-Arbeitspapier 2. Universität Bremen. Fachbereich 12. Arbeitsbereich Interkulturelle Bildung.
  • Funck, Barbara; Vogel, Dita (2018) Immer nur die zweitbeste Lösung? Protokolle als Dokumentationsmethode für qualitative Interviews [78 Absätze]. Forum Qualitative Sozialforschung / Forum: Qualitative Social Research, 19(1), Art. 7,
    http://dx.doi.org/10.17169/fqs-19.1.2716

 

Aktuelle Forschung

  • Auf Dauer? Auf Zeit? Die Vielfalt transnationaler Mobilität als Herausforderung für den institutionellen Wandel von Schule in Deutschland (TraMiS) 2018-2021

 

 

Aktuelle Lehre

Wintersemester 2019/20

  • Projektforschungsseminar (außerschulischer Master)
  • Migration and schools in comparative perspective (BA-UM-HET)
  • Transnationale Mobilität in Schulen (MA-UM-HET)

Sommersemester 2020

  • Transnationale Mobilität in Schulen (MA-UM-HET)

 

Publikationsliste
Abgeschlossene Forschungsprojekte
Lehrerfahrung

Kontakt

Kontakt

Ansprechpartner: Dennis Barasi

 

Raum: GW2, A 1.240

 

Fon: 0421/ 218-69129

Email: barasi@uni-bremen.de

News

Yasemin Karakaşoğlu und Paul Mecheril im Gespräch mit Jeanette Goddar: "Pädagogik neu denken! Die Migrationsgesellschaft und ihre Lehrer_innen".

 

Yasemin Karakaşoğlu im Interview "Wir würden auch nicht darauf kommen, Markenklamotten zu verbieten" mit Spiegel Online. Ein Interview vom 25.11.2019 zum Thema "Kopftuchverbot in Grundschulen".

 

Alisha M.B. Heinemann, Yasemin Karakaşoğlu und Nadine Rose veranstalten die Ringveranstaltung "BILDUNG - MACHT - NEUE AUTORITÄT(EN) - Pädagogische Fragen einer gefährdeten Demokratie". Die Veranstaltung findet jeweils dienstags (16:00 - 18:00 Uhr) im GW2 Raum B 3.009 der Universität Bremen statt.

  

Die Ausstellung "Mutige Frauen: Universitäre Frauen- und Geschlechterstudien in der Türkei" kann kostenlos an anderen Orten gezeigt und hier heruntergeladen werden.