Erziehungs- und Bildungswissenschaften



ForstA (2012-2016)

„ForstA – Forschend studieren von Anfang an – Heterogenität als Potential“ ist ein Projekt der Universität Bremen im Rahmen des Qualitätspakts Lehre des Bundesministeriums für Bildung und Forschung mit einer Laufzeit von 2012 bis 2016

 

Es gliedert sich in 4 Säulen:

Säule 1: Septemberakademie – die Brücke zur Universität

 

Angebote in den Fächern in anderen Fachbereichen, keine zusätzlichen Angebote im Fachbereich 12

Säule 2: Reform der Studieneingangsphase

 

Casus: Förderung der Reflexionskompetenz durch erziehungswissenschaftliche Kasuistik in der Studieneingangsphase

 

Projektleitung: Prof. Dr. Till-Sebastian Idel und Dr. Anna Schütz

 

Das Projekt bezog sich auf den Zwei-Fächer-Bachelor mit Lehramtsoption für Gymnasium und Oberschule (GO) und insbesondere das erziehungswissenschaftliche Einführungsmodul EW L GO1 „Pädagogische Professionalität entwickeln – Einführung in das lehrer_innenbildende Studium“ und wurde im Zeitraum 01.7.2014 – 31.12.2015 durchgeführt.

 

Ausgehend von unserem Ansatz der reflexiven Lehrer_innenbildung, der seine Entsprechung auch im Ansatz des forschenden Studierens findet (s. auch Schütz/Idel in RESONANZ SoSe 2016), sollte in Casus ein standortspezifisches, an das Curriculum anschlussfähiges hochschuldidaktisches Konzept der erziehungswissenschaftlichen Kasuistik, ein entsprechendes Lehrformat für den Aufbau eines ersten reflexiven Repertoires und ein begleitendes Format der Unterstützung der Studierenden entworfen, erprobt und evaluiert werden.

In drei Projektteilen wurde an den oben genannten Zielen gearbeitet:

 

  1. Projektteil Einführungsmodul: Die Einführungsvorlesung wurde zu einem Workshopzyklus umkonzipiert.
  2. Projektteil Kasuistik: Es wurde ein an die Anforderungen des Einführungsmoduls angepasster Fallpool aufgebaut.
  3. Projektteil Portfolio: Das erziehungswissenschaftliche Professionalisierungsportfolio wurde überarbeitet und es wurden Informations- und Begleitangebote entwickelt.

 

Die Durchführung von Casus war ein wichtiger Schritt im Prozess der Stärkung reflexiver und forschender Anteile innerhalb des erziehungswissenschaftlichen Bachelorstudiums angehender Lehrer_innen für Gymnasium und Oberschule. Die eingeführten Formen forschenden Studierens, wie die Fallarbeit oder das Beobachten als wissenschaftlich-reflexiver Zugang zum Berufsfeld, tragen auf ganz vielfältige Art und Weise zur Professionalisierung der angehenden Lehrer_innen bei, sei es in der reflexiven Auseinandersetzung mit den eigenen subjektiven Theorien von Schule und Unterricht, im Perspektivwechsel beim forschenden Blick auf pädagogisches Handeln, in der Routinisierung von Reflexion oder in der kritischen Auseinandersetzung mit den strukturellen Bedingungen institutionellen Lehrens und Lernens und der eigenen Positionierung als zugleich Studierende_r und zukünftige_r Lehrer_in.

 

Das Projekt ist eingebettet in einen umfangreichen Entwicklungsprozess des erziehungswissenschaftlichen Anteils im Studiengang GO, in dem das Studieren mit einerseits forschendem Interesse und einer reflexiven Haltung als Teil der Professionalisierung angehender Lehrer_innen gedacht wird. Wir freuen uns sehr, dass dieser Prozess im Zuge des ForstA-Anschlussprojektes GOresearch fortgesetzt und auch auf die Masterphase ausgeweitet werden kann.

Säule 3: Profilierung der General Studies

 

Das Konzept des Fachbereichs 12 für den Bereich General Studies/Schlüsselqualifikationen im Lehramtsstudium zielt auf die Förderung professionsorientierter überfachlicher Kompetenzen. Diese ergänzen fachliche und erziehungswissenschaftliche Kompetenzen. Im Modul „Schlüsselqualifikationen – Überfachliche Kompetenzen entwickeln“ (EW-L PE SQ bzw. EW-L GO SG) werden Lehrveranstaltungen angeboten, mit deren Hilfe die Studierenden gezielt an der Entwicklung von spezifischen Schlüsselkompetenzen arbeiten. Die Wahl aus einem breiten Angebot dient den Studierenden dazu, die von Ihnen als förderbedürftig erachteten Kompetenzen durch Seminar und Workshops zu vertiefen.

 

Die Lehrangebote beziehen sich auf sechs Kompetenzbereiche:

 

  1. Kompetenzen, die Gesprächsführung, Leitung und Moderation von Gruppen betreffen sowie die Mitarbeit in Gruppen
  2. Kompetenz wissenschaftlichen Arbeitens
  3. Methodische Kompetenzen
  4. Reflexionsfähigkeit
  5. Kommunikative Kompetenz im Umgang mit Lernenden
  6. Selbstorganisationskompetenz

 

Durch ForstA-Mittel konnten Lehraufträge finanziert werden, um u.a. folgende Lehrveranstaltungen anbieten zu könnten:

  • Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation und ihre Anwendung im privaten und beruflichen Alltag (Kompetenzbereiche 1,4,5)
  • Rhetorik und Stimmbildung (Kompetenzbereiche 3,5)
  • Die Kunst, sich selbst und eine Lerngruppe zu leiten (Kompetenzbereiche1,6)
  • Wissenschaftssprache Deutsch (Kompetenzbereiche 2,3,4,6)
  • Improvisation – Förderung von Kommunikation und Interaktion durch Theaterpädagogik (Kompetenzbereiche 1,5)

 

Die Veranstaltungen wurden gut evaluiert und nachgefragt, deswegen wurden sie mehrere Semester in Folge angeboten.

 

Um die Angebote an die Bedarfe der Studierenden anzupassen und die Qualität zu sichern wurden neben der obligatorischen Lehrveranstaltungsevaluation außerdem:

  • eine Umfrage zur Nutzung und den Bedarfen der Studierenden in Bezug auf Schlüsselqualifikationen 2014 durchgeführt (die Ergebnisse sind hier zu finden).
  • sowie die geförderten Veranstaltungen nochmals gezielt evaluiert (2016).

Säule 4: Studiengemeinschaften

 

Im Fachbereich 12 wurden in mehreren Modulen und Lehrveranstaltungen studentische Coaches eingesetzt. Beispiele:

 

 

Semester

Semester/Modul bzw. Studienfach

Coachbereiche

Verantwortliche

WiSe 2013/14

1. Semester /EW-L EP1

Schreibcoachberatung für Erstsemesterstudierende:

-        Schreibtechniken (Wissenschaftliches Schreiben)

-        Lesestrategien/Lesetechniken

-        Prüfungsformate im Lehramtsstudium

Prof. Dr. U. Carle, Prof. Dr. A. Levin, S. Trostmann

3. Semester / EW-L EP3

Projektcoachberatung 1.Teil – Praxisprojekte:

-        Begleitung der Projektplanung

-        Arbeits- und Zeitmanagement

-        Gesprächsführung

-        Gruppendynamik/ Teambuilding

Prof. Dr. U. Carle, Prof. Dr. A. Levin, S. Trostmann

5. Semester / BA-Abschlussmodul/ 3. Semester M. Ed. Abschlussmodul

Schreibcoachberatung:

-        Schreibtechniken (Wissenschaftliches Schreiben)

-        Argumentationen / Textanalysen

-        Lesestrategien/Lesetechniken

-        Wissenschaftliche Forschungsmethoden

Prof. Dr. U. Carle, Prof. Dr. A. Levin, S. Trostmann

SoSe 2014

2. Semester / EW-L EP2

Projektcoachberatung – Beobachtungsprojekte:

-        Begleitung der Projektplanung

-        Arbeits- und Zeitmanagement

-        Gruppendynamiken / Teambuilding

-        Präsentationstechniken

Prof. Dr. U. Carle, Prof. Dr. A. Levin, S. Trostmann

4. Semester / EW-L EP3

Projektcoachberatung 2. Teil – Praxisprojekte:

-        Begleitung in der Projektauswertung

-        Präsentationscoaching

-        Arbeits- und Zeitmanagement

-        Moderationstechniken

-        Gruppendynamiken / Teambuilding

Prof. Dr. U. Carle, Prof. Dr. A. Levin, S. Trostmann

6. Semester BA Abschlussmodul / 4. Semester M.Ed. Abschlussmodul

Schreibcoachberatung:

-        Schreibtechniken (Wissenschaftliches Schreiben)

-        Argumentationen / Textanalysen

-        Lesestrategien/Lesetechniken

Wissenschaftliche Forschungsmethoden

Prof. Dr. U. Carle, Prof. Dr. A. Levin, S. Trostmann

WiSe 2014/12015

1. Semester /EW-L EP1

Schreibcoachberatung für Erstsemesterstudierende:

-        Schreibtechniken (Wissenschaftliches Schreiben)

-        Lesestrategien/Lesetechniken

-        Prüfungsformate im Lehramtsstudium

Prof. Dr. U. Carle, Prof. Dr. A. Levin, S. Trostmann

3. Semester / EW-L EP3

Projektcoachberatung 1.Teil – Praxisprojekte:

-        Begleitung der Projektplanung

-        Arbeits- und Zeitmanagement

-        Gesprächsführung

Gruppendynamik/ Teambuilding

Prof. Dr. U. Carle, Prof. Dr. A. Levin, S. Trostmann

SoSe 2015

2. Semester / EW-L EP2

Projektcoachberatung – Beobachtungsprojekte:

-        Begleitung der Projektplanung

-        Arbeits- und Zeitmanagement

-        Gruppendynamiken / Teambuilding

-        Präsentationstechniken

Prof. Dr. U. Carle, Prof. Dr. A. Levin, S. Trostmann

4. Semester / EW-L EP3

Projektcoachberatung 2. Teil – Praxisprojekte:

-        Begleitung in der Projektauswertung

-        Präsentationscoaching

-        Arbeits- und Zeitmanagement

-        Moderationstechniken

-        Gruppendynamiken / Teambuilding

Prof. Dr. U. Carle, Prof. Dr. A. Levin, S. Trostmann

SoSe 2016

2. Semester / EW-L EP2

Projektcoachberatung – Beobachtungsprojekte:

-        Begleitung der Projektplanung

-        Arbeits- und Zeitmanagement

-        Gruppendynamiken / Teambuilding

-        Präsentationstechniken

à Erstmalig auch Begleitung während des Orientierungspraktikums

Prof. Dr. U. Carle, Prof. Dr. A. Levin, S. Trostmann

Im Jahr 2016

EW-L GO 2

Forschungscoach zur Unterstützung der Studierenden bei ihren Forschungsprojekten (Methode: Interview) und der Erstellung ihrer Forschungsposter

J. Eidemann

Interdisziplinäre Sachbildung / Sachunterricht

Einsatz zweier “Forschungscoach” zur Einrichtung einer Geschichtswerkstatt in Kooperation von Schule und Universität

Prof. Dr. M. Wulfmeyer

Resonanz – Magazin für Lehre und Studium an der Universität Bremen

 

Um Beispiele für gute Lehre bekannter zu machen, wurde an der Universität Bremen ein Magazin entwickelt und seitdem regelmäßig herausgegeben. In „Resonanz – Magazin für Lehre und Studium an der Universität Bremen“ sind aus dem Fachbereich 12 folgende Beiträge erschienen:

 

  • „Professionalisierung und forschendes Studieren: zwei Seiten einer Medaille! Bericht über das ForstA-Projekt „Casus: Förderung der Reflexionskompetenz durch erziehungswissenschaftliche Kasuistik in der Studieneingangsphase““ von Anna Schütz und Till-Sebastian Idel (April 2016)
  • „Der Einsatz der Tools ist nicht beliebig!“ – Reflexionsportfolios und DoIT in der Lehramtsbildung. Interview mit Silvia Thünemann (Oktober 2015)
  • „Umgang mit Heterogenität in der Schule“ Lehr- und Lernstrategien in der Lehramtsausbildung mit dem Blogsystem der Universität Bremen von Aysun Kul (April 2014)

 

Außerdem wird über Projekte berichtet, an denen der Fachbereich 12 beteiligt ist:

 

  • „Schnittstellen gestalten”: Das Zukunftskonzept für die Lehrerbildung an der Universität Bremen von Sabine Doff und Marion Wulf (Oktober 2016)

Kontakt

Sandra Schmidt

(Leiterin der Fachbereichsverwaltung)

 

Raum: GW 2 | A 2.560

 

Fon:  +49 421 218-69010

Fax:  +49 421 218-9869010

Email: fb12@uni-bremen.de

 

 

Kathrin Schmidt

(Studienzentrum des Fachbereichs)

 

Raum: GW 2 | A 2.524

 

Fon:  +49 421 218-69070

Fax:  +49 421 218-9869070

Email: szfb12@uni-bremen.de


Anschrift

 

Universität Bremen

Fachbereich 12: Erziehungs-

und Bildungswissenschaften

Universitäts-Boulevard 11/13

D-28359 Bremen

22
May.

Highlights aus den Erziehungs- und Bildungswissenschaften Mit einem vielfältigen Angebot an Mitmach-Aktionen, Führungen, Kurz-Vorträgen...

28
Nov.

Der jährliche Tag der Lehre ist ein Dies Academicus, das heißt, dass die üblichen Lehrveranstaltungen nicht stattfinden und stattdessen...

28
Nov.

Gemeinsam mit dem Kooperationspartnern GSW, SuUB und Studierwerkstatt organisiert das Studienzentrum am Fachbereich 12 am 5.12.2018 den...