Erziehungs- und Bildungswissenschaften



Einzelmeldung


05.12.12 15:05 Alter: 7 Jahre

Aktuelle Veranstaltungen und Vorträge aus dem Bereich Inklusive Pädagogik


 

Blick über den Zaun - "Der Vielfalt gerecht werden"


Die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention bewegt auch andere europäische Länder intensiv. Schulen sind aufgefordert, inklusive Praxis (weiter) zu entwickeln. Universitäten sind auf dem Weg, Ausbildungsstrukturen darauf auszurichten. In Bremen hat sich beides bewegt: neue Studiengänge "Inklusive Pädagogik" wurden entwickelt und umgesetzt (seit 2007), ein neues Schulgesetz trat in Kraft (Bremer Bildungsreform von 2009).
Prof. Dr. Ewald Feyerer (PH Linz) forscht und lehrt seit mehreren Jahrzehnten in Österreich zu integrativer und inklusiver Praxis in Schulen. Er hat viele Schulen auf ihrem Weg, inklusiv zu werden, wissenschaftlich begleitet und ein europäisches Programm (SOKRATES) zur Entwicklung internationaler Curricula zur Aus- und Fortbildung für inklusive Praxis (INTEGER, EUMIE) koordiniert und geleitet.

Prof. Dr. Ewald Feyerer ist im Rahmen einer Exkursion mit einer Gruppe Studierender der PH Linz an der Universität Bremen zu Gast, Kooperationspartner sind Prof. Dr. Simone Seitz und Prof. Dr. Lisa Pfahl (Lehreinheit Inklusive Pädagogik, FB 12). Zusammen mit Studierenden der Inklusiven Pädagogik gehen die Studierenden zu Hospitationen in verschiedene inklusive Grund- und Oberschulen in Bremen und sind in Lehrveranstaltungen zu Gast.
Im Rahmen verschiedener Diskussionsveranstaltungen mit Prof. Dr. Simone Seitz und Prof. Dr. Lisa Pfahl wird es um Erfahrungsaustausch zur Schulentwicklungsforschung an inklusiven Schulen gehen.

Prof. Dr. Ewald Feyerer wird im Rahmen seines Aufenthalts einen öffentlichen Vortrag halten zum Thema "Der Vielfalt gerecht werden".
Die Universität Bremen, Inklusive Pädagogik lädt hierzu gemeinsam mit den Kooperationspartnern GEW, vds und "Eine Schule für alle e.V." ein.
Der Vortrag findet am 11.12. um 17.00 im Tivoli-Saal des DGB-Hauses (Bahnhofsplatz 29, Bremen) statt.

 

Mit Initiator/innen reden - in Rekordzeit ausverkauft. Eine Schule in Bewegung


"Du gehörst dazu" - das ist ein Grundsatz der Grundschule Berg Fidel und Titel eines der Bücher von Dr. Reinhard Stähling, dem Schulleiter. Damit ist schon vieles gesagt über diese Schule - kein Kind ist an dieser Schule falsch, jedes Kind wird wertgeschätzt.
Die Geschichte der Grundschule Berg Fidel ist eine Erfolgsgeschichte. Die Schule hat vieles bewegt und sie bewegt viele Menschen!
Aus einer ganz "normalen" Grundschule in schwieriger Lage (sozial benachteiligter Stadtteil in Münster) wurde binnen weniger Jahre eine Vorzeigeschule in Sachen Inklusion. Seit diesem Jahr gibt es einen Film zur Schule mit dem Titel „Bergfidel“.  Dieser läuft seit September im Kino und ist mehrfach mit Preisen ausgezeichnet worden.
www.bergfidel.wfilm.de/berg_fidel/Start.html
Nun wird es eine Sondervorstellung geben. Dr. Reinhard Stähling, Schulleiter und Autor mehrerer Bücher zur inklusiven Schul- und Unterrichtsentwicklung kommt gemeinsam mit seiner Kollegin Barbara Wenders zur Podiumsdiskussion, auf Einladung der Universität Bremen/ Arbeitsgebiet „Inklusive Pädagogik“ und des Elternvereins „Eine Schule für alle e.V.“.
Die Filmvorführung mit anschließender Podiumsdiskussion findet am 12.12.12. um 17.00 im Kino Cinema (Ostertorsteinweg 105, Bremen) statt. Die Hauptveranstaltung um 17:00 ist bereits ausverkauft. Daher bietet das Cinema eine Zusatzvorstellung am 12.12. um 15.00 Uhr an (ohne Podiumsdiskussion).

 

„Spielräume für Inklusion“ - Zweiter Fachtag Inklusion in Kita und Schule


Der erste Fachtag Inklusion der Universität Bremen fand im Jahr 2011 statt und war ein großer Erfolg - die 250 Teilnehmerplätze waren innerhalb kürzester Zeit restlos ausgebucht, über 200 Anmeldungen konnten damals nicht berücksichtigt werden.


Daher wird es am 15. Februar 2013 einen zweiten Fachtag dieser Art geben zum Thema:


"Spielräume für Inklusion - Gestaltungsmöglichkeiten demokratischer und inklusiver Praxis".


Hauptrednerinnen sind:
Prof. Dr. Simone Seitz
Prof. Dr. Annedore Prengel
Petra Wagner / Annika Sulzer

Zum Thema: Partizipation und demokratische Kulturen, Strukturen und Praktiken sind wichtige Ressourcen für die Entwicklung inklusiver Praxis in Kita und Schule. Die Stärkung demokratischer Strukturen in Kitas und Schulen lenkt den Blick auf die eigenen Gestaltungsspielräume der pädagogisch Tätigen.  Neben Fachvorträgen werden ExpertInnengespräche zu verschiedenen Aufgabenfeldern angeboten. Hier geben ExpertInnentandems aus Forschung und Praxis Diskussionsimpulse zum Austausch über Gestaltungsspielräume demokratischen und inklusiven Handelns in Kita und Schule. Der Fachtag richtet sich gleichermaßen an pädagogische Fachkräfte, LehrerInnen sowie InteressensvertreterInnen aus Kitas und Schulen.
Die Veranstaltung findet statt unter der Leitung von
Prof. Dr. Simone Seitz; Prof. Dr. Lisa Pfahl, Inklusive Pädagogik, Universität Bremen
in Kooperation mit dem
LIS (Landesinstitut für Schule), der Serviceagentur Ganztägig Lernen, der GEW, dem Landesverband Evang. Kindertageseinrichtungen sowie KITA Bremen.

Zeit und Ort: Freitag, 15.2.2013 von 9.00-17.00 an der Universität Bremen (SFG; HS).
Nähere Informationen zum Programm und zur Anmeldung sind zu finden unter:
 http://www.fb12.uni-bremen.de/de/inklusive-paed-geistige-entw/fachtag-2013.html.



Kontakt

Sandra Schmidt

(Leiterin der Fachbereichsverwaltung)

 

Raum: GW 2 | A 2.560

 

Fon:  +49 421 218-69010

Fax:  +49 421 218-9869010

Email: fb12@uni-bremen.de

 

 

Kathrin Schmidt

(Studienzentrum des Fachbereichs)

 

Raum: GW 2 | A 2.524

 

Fon:  +49 421 218-69070

Fax:  +49 421 218-9869070

Email: szfb12@uni-bremen.de


Anschrift

 

Universität Bremen

Fachbereich 12: Erziehungs-

und Bildungswissenschaften

Universitäts-Boulevard 11/13

D-28359 Bremen

23
Oct.

Pädagogische Fragen einer gefährdeten Demokratie

15
Oct.

Der Fachbereich 12: Erziehungs- und Bildungswissenschaften heißt zehn internationale Studierende aus Dänemark, Finnland, Italien und...

09
Oct.

In diesem Semester wird Margarete Rocholl als Gastdozentin (DAAD-Stipendiatin) einen Lehrauftrag im Arbeitsbereich Interkulturelle...