Erziehungs- und Bildungswissenschaften



Schwerpunkte


Schwerpunkte


Die Schwerpunkte von Christian Palentien im Bereich der Forschung und Lehre liegen in einer Analyse des Zusammenhangs zwischen den sozialen und bildungsbezogenen Voraussetzungen von Eltern und dem Schulerfolg ihrer Kinder: Wenn ein Transfer zwischen Bildungsprozessen in den pädagogisch relevanten Institutionen wie Familien, Kindergärten, Grund- und Sekundarschulen, Jugendeinrichtungen, Medien und Peers nicht oder nur unzureichend stattfindet, manifestieren sich ungünstige Auswirkungen eines Bereichs, wie z.B. im familialen Sektor Arbeitslosigkeit, Armut, Migration etc., als Voraussetzungen für andere Bereiche. Neben einer Analyse dieses Zusammenhangs ist es das Ziel seiner Arbeit, Ansätze zu entwickeln, die - ausgehend von einem umfassenden Verständnis von Bildung - in der Lage sind, diesen "Kreislauf" zu durchbrechen.

Kontakt

Prof. Dr. Christian Palentien

Raum: GW2 A2480


Fon: +49 (0)421 218-69110

Email: sekrbiso@uni-bremen.de

 


Claudia Heitzhausen (Sekretariat)

Raum: GW2 A2500


Fon: +49.(0)421 218-69027

Fax: +49.(0)421 218-98-69027

Email: sekrbiso@uni-bremen.de

News

Gürlevik, A.; Hurrelmann, K.; Palentien, C. (Hrsg.):  Jugend und Politik - Politische Bildung und Beteiligung von Jugendlichen, erschienen bei Springer VS, 2016. auch als eBook verfügbar!

 

Heyer, R.; Wachs, S.; Palentien, C. (Hrsg.): Handbuch Jugend - Musik - Sozialisation, erschienen bei Springer VS, 2013.

 

Gürlevik, A.; Palentien C.; Heyer, R. (Hrsg.): Privatschulen versus staatliche Schulen, erschienen bei Springer VS, 2013.