Erziehungs- und Bildungswissenschaften



Carlotta Mettin

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

 

 

 

 

Kontakt

GW2 | A 2.470

Telefon: 0421/218-69216

Mail: cmettin@uni-bremen.de

 

 

 


 

 

Anschrift

Fachbereich 12:

Erziehungs- und Bildungswissenschaften

Universität Bremen

Universitätsboulevard 11/13

D - 28359 Bremen

Lehre (Universität Bremen)

 

WiSe 2017/18

Interviewforschung in den Bildungswissenschaften-Von subjektiven Deutungen zur sozialen Wirklichkeit (M.Ed.)

 

 

 

Forschungsschwerpunkte

 

 

 

 

Bildungs- und Erziehungstheorie, Schultheorie

Pädagogische Beziehungen

Qualitative Bildungsforschung, Diskursforschung

 

Thema der Dissertation:

Das pädagogische Verhältnis in offenen Unterrichtsformen

Lebenslauf

2009-2013 Studium der Erziehungswissenschaften und Soziologie  an der Universität Bielefeld (Bachelor of Arts)

 

2013-2016 Studium der Erziehungs- und Bildungswissenschaften an der Universität Bremen (Master of Arts)

 

2011 - 2016 diverse Tätigkeiten als studentische Mitarbeiterin in den Bildungs- und Erziehungswissenschaften

 

2014-2016 studentische Hilfskraft bei der Senatorin für Bildung und Wissenschaft im Land Bremen

 

Seit Februar 2017 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Arbeitsbereich Schultheorie und Schulforschung am Fachbereich 12: Erziehungs- und Bildungswissenschaften der Universität Bremen: Mitarbeit im Projekt: Evaluation der Bremer Schulstrukturreform (Prof. Dr. Idel und Prof. Dr. Lütje-Klose)

 

Seit August 2017 Elternvertretung für Dr. Anna Schütz an der Universität Bremen für das Orientierungspraktikum (GO1P)

 

Seit Dezember 2017 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Arbeitsbereich Allgemeine Erziehungswissenschaft mit Schwerpunkt Bildungstheorie am Fachbereich 12: Erziehungs- und Bildungswissenschaften der Universität Bremen (Frau Prof. Dr. Rose)

Kontakt

Prof.'in Dr. Nadine Rose

Raum: GW2 A.2490

Fon: +49.(0)421.218-69100

Email:nrose@uni-bremen.de

 

 

 

Ringveranstaltung: Bildung - Macht - Neue Autorität(en)

Vortrag am 29.10. 16 Uhr, in GW2 B3009

Prof. Dr. Inci Dirim, "Sag das doch mal in deiner Sprache!"