Erziehungs- und Bildungswissenschaften



Projekte

 


Digitale Medien inklusive!
Verzahnung von digitalen Medien und inklusivem Lernen in Grundschule und Lehrerbildung

Bremer Teilprojekt im Rahmen des Entwicklungsverbundes „Digitale Medien Grundschule“

 

Projektbeteiligte der Universität Bremen: Dr. lris Bockermann, Prof. Dr. Dagmar Bönig, Albrecht Bohnenkamp, Dr. Nadine Dittert, Prof. Dr. Falk Howe, Dr. Regine Komoss, Michael Lund, Prof. Dr. Lydia Murmann, Prof. Dr. David A. Reid (Projektleitung), Jennifer Reiske, Prof. Dr. Florian Schmidt-Borcherding, Christian Staden, Prof. Dr. Karsten D. Wolf , Prof. Dr. Meike Wulfmeyer

Laufzeit: Jan. 2016 – Dez. 2018

Finanzierung: Deutsche Telekom Stiftung

Mit dem Projekt wird das Ziel verfolgt die Kernbereiche mediendidaktischer Kompetenz über Konkretisierungen in der Form von sieben Konzepten im Studienplan der Grundschulausbildung zu implementieren. Dies wird über eine breite Kooperation zwischen den fachdidaktischen Professuren der Fächer Deutsch, Mathematik und Sachunterricht sowie Arbeitslehre mit der Informatik, der pädagogischen Psychologie und der Medienpädagogik gewährleistet. Darüber hinaus sind die „Grundschule an der Gete“ und die „Grundschule an der Nordstr.“ an der Erprobung der Konzepte in der Praxis beteiligt. Gemeinsam wollen wir auf diesem Weg digitale Bildung und Inklusion in Bremen voranbringen.

Die AG Mathematikdidaktik verantwortet dabei (zusammen mit Prof. Dr. David Reid) das Konzept „Let’s move: Virtuelles Bauen und Handeln als Werkzeuge mathematischen Lernens“. Das Hauptziel besteht darin zu prüfen, inwiefern der Einsatz digitaler Medien hilft zwischen mathematisch-konkreter und symbolischer Darstellung zu vermitteln um so den für das mathematische Lernen notwendigen Aufbau mentaler Vorstellungen geeignet zu unterstützen.

 

Studien-Praxis-Projekte

Teilprojekt der Qualitätsoffensive Lehrerbildung "Schnittstellen gestalten" an der Universität Bremen

Website des Projekts

 

Projektbeteiligte: Prof. Dr. Dagmar Bönig, Andreas Henke, Prof. Dr. Sebastian Idel (Sprecher), Joana Kahlau, Prof. Dr. Natascha Korff, Prof. Dr. Horst Schecker, Christina Tietjen

Laufzeit: Jan. 2016 - Dez. 2019

 

 

Lernumgebungen für inklusiven Mathematikunterricht
Bremer Teilprojekt im Rahmen des Entwicklungsverbundes zur Lehrerbildung:
Diagnose und Förderung heterogener Lerngruppen (DiF)

Projektbeteiligte: Universität Dortmund (Koordination), Universität Gießen, Universität Oldenburg

Laufzeit: Dez. 2014 - Dez. 2017

Finanzierung: Deutsche Telekom Stiftung

Diagnose und Förderung in heterogenen Lerngruppen im Kontext von fachlichen Unterrichtsprozessen erfordert eine hohe fachdidaktische Professionalität und inhaltlich adaptive Handlungsfähigkeit sowie Sensibilität genüber verschiedenen Facetten von Heterogenität von Lerngemeinschaften. In der schulischen Praxis wird überwiegend mit Formen unterrichtsmethodischer Individualisierung darauf reagiert. Individualisierung und Förderung in diesem Sinne läuft jedoch Gefahr, die fachlichen Potenziale, die im sozialen Miteinander entstehen, nicht ausreichend zu nutzen und zu fördern.
In unserem Teilprojekt sollen Studierende im Praxissemester ein differenziertes Angebot für eine größere Lerngruppe selbst gestalten und dabei insbesondere Möglichkeiten des gemeinsamen Lernens (im Sinne fachbezogener Interaktion) einbeziehen. Eine zentrale Rolle spielt hier eine fachlich fundierte Nutzung von Materialien, die zieldifferenziertes Arbeiten der Schüler/innen an einer fundamentalen Idee ermöglicht.

Weitere Informationen zu den Aktivitäten im Verbundprojekt finden Sie unter: http://www.mint-lehrerbildung.de/home/#!/Home

Warum Natascha Korff und Dagmar Bönig im Praxissemester zusammenarbeiten finden Sie hier: Zusammen stärker



 

 

Erzählabenteuer und Mathereisen

Projektbeteiligte: Dagmar Bönig, Jochen Hering, Bernadette Thöne

Laufzeit: April 2015 - Mai 2017

Finanzierung: Senatorin für Soziales, Kinder, Jugend und Frauen

Das Projekt versteht sich als Kita-Reiseführer in die Welt der Mathematik. Zur Unterstützung der praktischen Arbeit gibt es ein Begleitheft, das die Bilderbücher ausführlich vorstellt, Vorschläge und Idenn für die Arbeit unterbreitet und dazu übersichtlich lesbare Fachartikel enthält. Ziel des Projektes ist - neben der Sprach- und Erzählförderung - der selbstverständliche und selbstbewusste Umgang mit den mathematischen Grundlagen, wie sie den Kindern in Bilderbüchern und anderen Bereichen ihres Alltags begegnen.
Die Projektkitas werden durch regelmäßig stattfindende Workshops unterstützt.

 

 

Enter - Entdecken und Erzählen

Projektleitung: Dagmar Bönig, Jochen Hering, Bernadette Thöne

Projektbeteiligte: Studierende aus den entsprechenden BA-/MA-Studiengängen

Laufzeit: ab 2011

Finanzierung: Kindergeldstiftung Bremen

Bei Enter handelt es sich um ein Family-Literacy-Projekt mit dem Ziel einer frühen Förderung sprachlicher und mathematischer Fähigkeiten von Kindern aus sog. bildungsfernen Familien. Dazu werden Materialien entwickelt, die insbesondere gemeinsame Aktivitäten von Kindern und Bezugspersonen in der Familie anregen sollen. Bislang haben wir das Projekt in mehreren Kitas mit knapp 200 Kindern in Bremen erprobt, im Schuljahr 2015/2016 wird das Projekt auf den Anfangsunterricht in der Grundschule übertragen.

 

 

Abgeschlossene Projekte

 

  • Anschluss M - Anschlussfähigkei der mathematikdidaktischen Überzeugungen und Praktiken von Erzieher/innen und Grundschulehrer/innen alos Bedingung der Vernetzung von Elementar- und Primarbereich - eine repräsentative Studie in zwei Bundesländern (www.anschluss-m.uni-bremen.de)


    • Mathematische Lernumgebungen für heterogene Kindergruppen (MaLeKi)

    • Mitarbeit bei Profis in Kitas (PiK) an der Uni Bremen

    Kontakt

    Ansprechpartner:

     

    Nicole Bonger-Riepshoff

    Raum: GW 2, A 2640

     

    Fon: 0421-218-69028

    Fax: 0421-218-9869028

    Email: nbonger@uni-bremen.de

    Sprechzeit

     

     

    Prof. Dr. Dagmar Bönig

    Raum: GW 2, A 2525


    Fon: 0421-218-69420

    Email: dboenig@uni-bremen.de

    Sprechzeit

     

     

    News

    • Orientierungswoche WiSe 17/18

    Montag - 09.10.2017, 10:15 Uhr -12:00 Uhr, Raum MZH 1090

    Donnerstag - 12.10.2017, 14:15 Uhr - 15:00 Uhr, Raum MZH 1090

     

    • Feriensprechzeiten SoSe 17

    Prof. Dagmar Bönig
    Mo. 7.08. und Mo. 9.10., jeweils 12-13 Uhr, Listeneintrag an der Bürotür

    Bernadette Thöne
    Mi. 19.07., 15-16 Uhr, Mi. 2.08., 15.30-16.30 Uhr, Di. 5.09., 15-16 Uhr, Listeneintrag an der Bürotür

     

    • Orientierungswoche

    Mo., 10.10.2016 in MZH 5210 um 10:15 Uhr

    Do., 13.10.2016 in MZH 1090 um 14:15 Uhr

    Vorstellung des Fachs Elementarmathematik (Lehramt Grundschule/Elementarbereich)

     

    • Feriensprechzeit SoSe 16

     

    Prof. Dr. Dagmar Bönig:
    11.Juli, 05.September, jeweils 12-13 Uhr, Listeneintrag an der Tür. Weitere Angebote nur nach Vereinbarung per e-mail.

     

    Bernadette Thöne:
    12.Juli, 16.August, 08.September, jeweils 12-13 Uhr, Listeneintrag an der Tür

    • Feriensprechzeit WiSe 15/16

    Prof. Dr. Dagmar Bönig: nur im Februar, nach Vereinbarung per mail
    Bernadette Thöne: Freitag, 4. März 12-13 Uhr, Listeneintrag an der Tür

    • Erfolg beim Wettbewerb der Telekom Stiftung zur Förderung von Digitalem Lernen in der Grundschule
      mehr

    • Orientierungswoche

    Mo., 5.10.2015 in MZH 5210 um 10:15 Uhr

    Do., 8.10.2015 in GW2 B1410 um 15:15 Uhr

    Vorstellung des Fachs Elementarmathematik (Lehramt Grundschule/Elementarbereich)

    • Angebot vor Studienbeginn

    Brückenkurs Elementarmathematik (für Grundschulstudierende)
    mehr

    • Feriensprechzeit Sose 2015

    Prof. D. Bönig: Mi, 26.08. 12-13 Uhr und Mi 30.09. 12-13 Uhr 

    B. Thöne: Mi., 26.08. und Mi., 09.09. jeweils 12-13 Uhr

     

    • Erfolg beim Hochschulwettbewerb der Telekom Stiftung zur Verbesserung der MINT-Lehrerbildung mehr


    • Abschlusstagung AnschlussM am 25.10.2013

    Die Abschlusstagung des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Verbundprojektes AnschlussM der Universität Bremen und der Pädagogischen Hochschule Freiburg findet am Freitag den 25. Oktober 2013 in Bremen statt. mehr

    • Orientierungswoche

    Mo. 7.10. 2013 von 10:15-11 Uhr, MZH 5210

    Do. 10.10. 2013 von 14:15-15 Uhr, MZH 5210

    Vorstellung des Faches Elementarmathematik (Lehramt Grundschule/Elementarbereich)

    • Feriensprechzeit

    Prof. D. Bönig: 15.7.2013 von 15-16 Uhr und nach Vereinbarung per email

    B. Thöne: Mo 15.07.13-14 Uhr; Mo 12.08. 12-13 Uhr; Mo 02.09. 12-13 Uhr; Mo 7.10. 12-13 Uhr

    • Neue Handreichung online

    Die Handreichung zur Anfertigung von Seminar-, Bachelor- und Master-Arbeiten am FB 12 ist online

    • Antrittsvorlesung
      Prof. Dr. C. Knipping

    Di. 6. November 2012, 16 Uhr c.t. im MZH 1090 mehr

    • Neue web site ist online

    The new web site International Mathematics Education at Universität Bremen (for international school mathematics teachers) is now online

    • Orientierungswoche

    Vom 8.-12. Oktober veranstaltet die Uni Bremen wieder eine Orientierungswoche, um Studienanfängerinnen und Studienanfängern den Start ins Studium zu erleichtern. Die Angebote für das Fach Elementarmathematik finden Sie hier

    • Sprechzeiten in der Vorlesungsfreien Zeit

    Prof. D. Bönig: Mo 1.10. entfällt, nächste Sprechzeit

    Do 18.10. 12-13 Uhr

    B. Thöne: Do 13.9., Mo 1.10. und Mo 15.10. jeweils von 12-13 Uhr

    • Sprechzeiten in der Vorlesungsfreien Zeit

    Prof. D. Bönig: Do 1.3. und Do 15.3. jeweils 15-16 Uhr

    B. Thöne: Mo 27.2. und 16.4., Do 15.3 und 12.4. jeweils 12-13 Uhr

    • Forschungsfreisemester

    Im SoSe 2012 befindet sich Frau Prof. D. Bönig im Forschungsfreisemester

    • Vortragsankündigung:

    Montag, 6.02.2012 von 10-12 Uhr, GW2 B1400

    Lernlandkarten im Mathematikunterrich einer 2. Klasse

    von Christian Hunold mehr

    • Orientierungswoche

    Vom 24. - 28. Oktober 2011 veranstaltet die Uni Bremen wieder eine Orientierungswoche, um Studienanfängerinnen und Studienanfängern den Start ins Studium zu erleichtern. Die Angebote für das Fach Elementarmathematik finden Sie hier

       

    • Eröffnung des Matheateliers am 21.04.2011

    Mathematik ist mehr als das, was viele aus dem Unterricht kennen: Deshalb ist an der Universität Bremen ein „Mathe-Atelier“ eingerichtet worden. mehr