Erziehungs- und Bildungswissenschaften



Inklusive Pädagogik

Inklusive Pädagogik

 

Lehreinheitsvorsitzende: PD Dr. phil. habil. Blanka Hartmann und Dr. Heike Hegemann-Fonger

 

Studiengangsverwaltung: Andrea Baitz

_______________________

 

 

Beruf Lehrer*in für Inklusive Pädagogik/Sonderpädagogik

Seit Inkrafttreten des neuen Schulgesetzes 2009 haben sich die Schulen in Bremen auf den Weg der inklusiven Beschulung begeben. Inklusion bedeutet, dass jeder Mensch ein Anrecht auf Teilhabe an allen gesellschaftlichen Bereichen hat. Alle Schüler*innen sollen das eigene Potenzial entwickeln können und angemessene Herausforderungen für den Entwicklungs- und Bildungsprozess erhalten. „Barrieren“ für erfolgreiche Teilhabe müssen dafür analysiert und minimiert werden, um allen Kindern die Entfaltung ihrer Potenziale ermöglichen zu können. Laut UN-Behindertenrechtskonvention von 2006 haben alle Kinder dabei einen Anspruch auf einen gemeinsamen Unterricht an einer Regelschule. Im herkömmlichen Bildungssystem sind Kinder dagegen mit und ohne „sonderpädagogischen Förderbedarf“ unterschieden worden und letztere oft in Sonderschulen – separiert von allen anderen Kindern – unterrichtet worden.

Da die meisten Sonderschulen im Land Bremen im Zuge der Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention aufgelöst wurden, wird der Großteil der Kinder bereits heute in den Grundschulen inklusiv unterrichtet. Ein inklusiver Unterricht stellt neue Anforderungen an die Lehrkräfte, die in der Schule mit zunehmend heterogenen Lerngruppen konfrontiert sind.

Dies bedeutet, dass Schüler*innen einer Lerngruppe z.B. verschiedene Leistungsniveaus, Erstsprachen, kulturelle und religiöse Lebenshintergründe sowie unterschiedliche körperliche, sprachliche, emotionale, soziale und geistige Fähigkeiten mitbringen.

In einer inklusiven Schule werden also Lehrer*innen benötigt, die für das allgemeine Grundschullehramt und für die Lehrtätigkeit in einem inklusiven Bildungssystem qualifiziert sind. Lehrer*innen für Inklusive Pädagogik/Sonderpädagogik zeichnen sich dadurch aus, dass sie Ungleichheit von Lebensbedingungen differenziert wahrnehmen und Heterogenität in Lerngruppen für alle Schüler*innen produktiv nutzbar machen. Zudem sollen sie individuelle Unterstützungsbedarfe von Kindern erfassen und ihnen im Rahmen der Gestaltung geeigneter Lehr-/ Lernarrangements begegnen.

In einer inklusiven Schule werden also Lehrer*innen benötigt, die für das allgemeine Grundschullehramt und für die Lehrtätigkeit in einem inklusiven Bildungssystem qualifiziert sind. Lehrer*innen für Inklusive Pädagogik/Sonderpädagogik zeichnen sich dadurch aus, dass sie Ungleichheit von Lebensbedingungen differenziert wahrnehmen und Heterogenität in Lerngruppen für alle Schüler*innen produktiv nutzbar machen. Zudem sollen sie individuelle Unterstützungsbedarfe von Kindern erfassen und ihnen im Rahmen der Gestaltung geeigneter Lehr-/ Lernarrangements begegnen.

Studienmöglichkeiten an der Universität Bremen

Für Studierende mit dem Berufsziel Lehramt Inklusive Pädagogik/Sonderpädagogik an Grundschulen bietet die Universität Bremen den Masterstudiengang „Inklusive Pädagogik / Lehramt Sonderpädagogik in Kombination mit dem Lehramt an Grund- und Sekundarschulen“ an. Weitere Informationen finden Sie hier.

Für das Berufsziel Lehrer*in für IP/Sonderpädagogik an Gymnasien/Oberschulen wird an der Uni Bremen das Studienfach Inklusive Pädagogik mit einem allgemeinbildenden Unterrichtsfach kombiniert. Weitere Informationen finden Sie hier.

Für Lehrkräfte an Bremischen Schulen, die sich für die Praxis in inklusiven Oberschulen bzw. anderen Schulen mit Sekundarstufe weiterbilden und die Lehrbefähigung für das Lehramt Sonderpädagogik erwerben möchten, bietet die Universität Bremen seit dem Wintersemester 2013/14 einen Weiterbildungsstudiengang Master Inklusive Pädagogik an. Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Lehreinheit ist außerdem beteiligt am Master Erziehungswissenschaft: Heterogenität in der außerschulischen Bildungsarbeit.

 

 

Kontakt


Lehreinheitsvorsitzende: PD Dr. phil. habil. Blanka Hartmann und Dr. Heike Hegemann-Fonger

Studiengangsverwaltung: Heidrun Bozetti

 

FB12: Erziehungs- und Bildungswissenschaften

Arbeitsgebiet Inklusive Pädagogik/Behindertenpädagogik

Postfach 330 440

28359 Bremen

 

 

Studiengang Inklusive Pädagogik

Informationen zum Lehramt IP/Sonderpädagogik an Grundschulen und Lehramt IP/Sonderpädagogik an Gymnasien/Oberschulen finden sie hier.

 

 

 

 

 

Sprechzeiten der Lehrenden


Die aktuellen Sprechzeiten finden Sie hier.