Erziehungs- und Bildungswissenschaften



Deutschdidaktik

Didaktik der deutschen Sprache und Literatur im Elementar- und Primarbereich

 

Unser Lehrangebot richtet sich an Studierende folgender Studiengänge:

 

Derzeit erreicht unser Angebot insgesamt 812 immatrikulierte Studierende (Stand: Dez. 2015).

 

Unsere inhaltlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen Schrifterwerb und in der Vermittlung von Kinder- und Jugendliteratur.

 

Unser Interesse gilt der sprachlichen und der literarischen Förderung im Übergang KiTa-Grundschule, der Verknüpfung von Sprachförderung und Elternbeteiligung sowie der Förderung bei auftretenden Schwierigkeiten im Lesen und Rechtschreiben. Ausdruck findet unser Arbeitsinteresse in der unterrichtsbezogenen Forschung, in der Entwicklung und Erprobung von didaktischen Materialien sowie in der Fort- und Weiterbildung von Lehrkräften und FrühpädagogInnen.

Universität Bremen

Fachbereich Erziehungs- und Bildungswissenschaften

Arbeitsbereich Deutschdidaktik

Bibliothekstr. 1

28359 Bremen 

 

 

Sekretariat

Sylvia von Palubicki
GW2, Zimmer A 2130
Tel. +49(0)421 - 218-69026
von-palubicki@uni-bremen.de

 

 

Öffnungszeiten Bilderbuchbibliothek

Während des Vorlesungszeit im Sommersemester (bis 8. Juli):

Mo, Di, Do, Fr 12-13 Uhr
(Mi geschlossen)

 

in der vorlesungsfreien Zeit (9. Juli bis 15. Oktober):  Mi 12-13 Uhr

 

 

 

 

Der Bremer Rechtschreibschatz

Das Arbeitsgebiet Didaktik der deutschen Sprache und Literatur im Elementar- und Primarbereich hat maßgeblich am neuen Bremer Grundwortschatz mitgewirkt. Hier erhalten Sie den ab dem 1.9.2015 gültigen Begleitfaden zum Bremer Rechtschreibschatz.

Ein älteren Pressebericht zum Thema Grundwortschatz lesen Sie hier...

 

 

Vortrag Brügelmann zur "Rechtschreipkaterstrofe"

 

Mit Bezug auf die vom SPIEGEL ausgelöste Debatte um orthographische Kompetenzen hielt Prof. Dr. Hans Brügelmann am 10.6.2014 einen Impulsvortrag im Rahmen unseres sprachdidaktischen Kolloquiums. Hier gibt es die Folien: Schulisches Versagen und gesellschaftliches Problem – oder Medienhype?

 

 

Bericht über das Projekt ENTER

In IMPULSE, dem Forschungsmagazin der Universitöt Bremen beschreiben Dagmar Bönig, Jochen Hering und Bernadette Thöne unser Projekt ENTER (Kinder entern Sprache und Mathematik mit der Schatzkiste. Frühförderung in Kita und Familie)

Download PDF

 

 

Tagung zu Lesehelfern & Lesehelferinnen

 

Die Lesezeit im wissenschaftlichen Fokus. Tagung am 6. Februar 2014
Flyer & Broschüre
Pressebericht Weser-Kurier

 

 

in der Presse...

Über das Bremer Institut für Bilderbuch- und Erzählforschung und seine Projekte wird immer wieder mal in der Presse berichtet, hier eine Auswahl.

 

 

 

Suche
 

 

 

 

 

SuUB Bremen